Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Wissenschaftlicher Werdegang Manfred Stock
Wiss. Werdegang.pdf (202,5 KB)  vom 05.04.2016

Publikationen Manfred Stock
Publikat mit Links.pdf (346,9 KB)  vom 05.04.2016

Kontakt

Prof. Dr. Manfred Stock

Telefon: 0345 55-24240
Telefax: 0345 55-27150

Raum 1.15.0
Emil-Abderhalden-Str. 26–27
06108 Halle (Saale)

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
15.08.2017, 10:30-12:00 Uhr
29.08.2017, 10:30-12:00 Uhr
12.09.2017, 10:30-12:00 Uhr
Bitte melden Sie sich vorher per Mail an.

Postanschrift:
Prof. Dr. Manfred Stock
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie
06099 Halle (Saale)

Sekretariat

Telefon: +49 345 - 55 - 242 41
Telefax: +49 345 - 55 - 271 50

Raum E 43.0
Frau Dorothea Gries
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Prof. Dr. Manfred Stock

Prof. Dr. Manfred Stock

Kurzvita

  • Studium der Soziologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)
  • 1990 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1993–1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungssoziologie, Freie Universität Berlin
  • 2003 Habilitation an der Freien Universität Berlin
  • 2006/07 Vertretungsprofessur für Allgemeine Soziologie an der MLU Halle-Wittenberg
  • 2002–2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Institut für Hochschulforschung an der MLU
  • 2012–2014 Vertretung der Professur für Bildungs- und Mikrosoziologie an der MLU
  • Seit 2014 Professur für Soziologie der Bildung an der MLU, Institut für Soziologie

Ausführlicher wissenschaftlicher Werdegang

Profil in der Forschung

  • Bildungssoziologie (vor allem: Schule und Hochschule im gesellschaftlichen Kontext, Wandel akademischer Bildung, Hochschulentwicklung und Akademikerbeschäftigung, vertikale und horizontale Differenzierungen im Feld der Hochschulen)
  • Professions- und Berufssoziologie (vor allem: Professionstheorie, Professionalisierung von beruflichen Rollen, Bildungsentwicklung und die soziale Konstruktion von Stellen in Arbeitsorganisationen)
  • Organisationssoziologie (vor allem unter dem Gesichtspunkt von Organisationen im Bildungsbereich)
  • Hochschulforschung in international vergleichender und in historischer Perspektive (vor allem im Zusammenhang mit dem Wandel in den Bereichen von Wirtschaft und Politik)
  • Weltgesellschaftstheorien und Analysen zur Bildungs- und Wissenschaftsentwicklung im Weltmaßstab

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

Aktuelle Veröffentlichungen

  • Arbeitskraft- und Stellentypisierungen. Organisationssoziologische Überlegungen zum Zusammenhang zwischen Bildung und Beschäftigung. In: Maier, Maja S. (Hrsg.): Organisation und Bildung. Theoretische und empirische Zugänge. VS-Verlag. Wiesbaden 2016. S. 73–91.
  • Germany’s Hesitant Approach to Elite Education. Stratification Processes in German Secondary and Higher Education. In: Agnès Van Zanten /Stephan J. Ball / Brigitte Darchy-Koechlin (eds.): Elites, Privilege and Excellence: The National and Global Redefinition of Educational Advantage. World Yearbook of Education 2015. London / New York: Routledge 2015. S. 82–94. (gemeinsam mit: U. Deppe, W. Helsper, R. Kreckel, H.-H. Krüger).
  • Science Productivity, Higher Education Development and the Knowledge Society. SPHERE Project. Final Report. Qatar 2015. (gemeinsam mit: D. P. Baker, J. T. Crist, L. Zhang; J. J. W. Powell, K. Shima).
  • „Exklusive Hochschulen“. Instrumentelle Rationalisierung und Rangdifferenzierung im deutschen Hochschulwesen am Beispiel von Business Schools. In: Sandra Rademacher / Andreas Wernet (Hg.): Bildungsqualen. Kritische Einwürfe wider den pädagogischen Zeitgeist. VS-Verlag. Wiesbaden 2015. S. 185–206 (gemeinsam mit A. Mitterle).
  • „Überakademisierung“. Anmerkungen zu einer aktuellen Debatte. In: Die Hochschule. Journal für Wissenschaft und Bildung 25, 2014, Heft 2. S.23–38.

Die vollständige Literaturliste ist als PDF-Datei verfügbar.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

  • Seminar Bildung, Beruf, Profession, Beschäftigung (BA: SP 3): Bildung und Erziehung zwischen Interaktion, Organisation und Weltgesellschaft
  • Seminar Bildung, Lebenslauf, Hochschule (MA: BLH): Grundlegende Zugänge der Bildungssoziologie
  • Seminar Grundlagen der Professionstheorie (EWI, MA: A2): Einführung in die Professionssoziologie
  • Seminar Qualitative Forschungsmethoden (EWI, MA: B1): Objektive Hermeneutik
  • Mitarbeiter

    Dr. Roland Bloch (Drittmittel)
    Tel.: 0345-55 24147
    Email: roland.bloch@soziologie.uni-halle.de
    Monique Lathan, M.Sc.
    Tel: 0345-55 21722
    Email: monique.lathan@soziologie.uni-halle.de
    Annett Maiwald, M.A.
    Tel: 0345-55 24256
    Email: annett.maiwald@soziologie.uni-halle.de
    Dr. Annemarie Matthies
    Tel: 0345-55 24254
    Email: annemarie.matthies@soziologie.uni-halle.de
    Alexander Mitterle, M.A. (Drittmittel)
    Tel: 0345-55 24149
    Email: alexander.mitterle@soziologie.uni-halle.de
    Christian Rennert, M.A. (Promotionskolleg „Bildung und soziale Ungleichheit“)
    Email: christian.rennert@soziologie.uni-halle.de

    Zum Seitenanfang