Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Dr. Walter Bartl

Telefon: 0049 345 5524258

Raum E.48.0
Emil-Abderhalden-Str. 26a
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Walter Bartl

Kurzvita

seit 10/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Arbeitsbereich Sozialstrukturanalyse
10/2013 – 09/2014 Lehrkraft für besondere Aufgaben, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Arbeitsbereich Sozialstrukturanalyse
04/2013 – 09/2013 Elternzeit
03/2010 – 07/2010 Elternzeit
2011 Promotion (Dr. phil.), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
10/2010 – 09/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Drittmittelprojekt: Gestalteter Wandel des Bildungssystems in schrumpfenden Regionen
07/2005 – 09/2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Arbeitsbereich Sozialstrukturanalyse
2005 Diplom Soziologie, Universität Potsdam
10/1999 - 03/2005 Studium Soziologie und Politikwissenschaft, Universität Potsdam und Lancaster University

Forschungsprojekte

  • Demografischer Wandel und der Arbeitsmarkt des öffentlichen Sektors. Teilprojekt B8 im Sonderforschungsbereich 580 „Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch“. Drittmittelgeber: DFG. Laufzeit: 2006-2008.
  • Soziale Ungleichheit auf Kommunaler Ebene. Drittmittelgeber: Robert-Bosch-Stiftung, Denkwerk-Programm. Laufzeit: 2007-2008.
  • Studienanfängerbefragung Hochschulpakt 2020. Drittmittelgeber: Universität Halle, Prorektorat für Studium und Lehre. Laufzeit: 2009.
  • Korrespondenzzirkel Sozialkunde. Drittmittelgeber: Land Sachsen-Anhalt. Laufzeit: 2010-2012.
  • Gestalteter Wandel des Bildungssystems in schrumpfenden Regionen. Drittmittelgeber: Land Sachsen-Anhalt. Laufzeit: 2010-2013.
  • Reflexivität und Hochschulwahl: Ein Validitätstest der ICONI-Skala. Drittmittelgeber: Hochschulpakt 2020, Universität Halle. Laufzeit: 2017.

Akademische Funktionen

Fachgutachten: Forum Qualitative Sozialforschung (FQS), RaumPlanung, Heinrich Böll Stiftung

Gremien: Vorstandsmitglied des RC41, Sociology of Population, ISA

Die fünf letzten Veröffentlichungen

Bartl, Walter (2017): Boundary Objects zwischen Wissenschaft und Politik. Schlüsselindikatoren intergouvernementaler Transfermodelle in der europäischen Asylpolitik. In: Stephan Lessenich (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, im Erscheinen.

Bartl, Walter; Sackmann, Reinhold (2016): Governance Indicators and Responsiveness to Population Decline: School Closure as Practice and Discourse in Saxony-Anhalt. Comparative Population Studies 41. DOI: 10.12765/CPoS-2016-09en.

Bartl, Walter (2016): Schulentwicklungsplanung als ‚governance device‘. Eine Mixed-Methods-Analyse der Schulinfrastruktur in demographisch schrumpfenden Regionen. In: Stefan Liebig und Wenzel Matiaske (Hg.): Methodische Probleme der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer Gabler: 227–265.

Bartl, Walter (2016): Folgen des demographischen Wandels für das Bildungssystem. In: Yasemin Niephaus, Michaela Kreyenfeld und Reinhold Sackmann (Hg.): Handbuch Bevölkerungssoziologie. Wiesbaden: Springer VS: 665–696.

Bartl, Walter (2015): Why do Municipalities ‘Think’ in Demographic Terms? Governing by Population Numbers in Germany and Poland. In Reinhold Sackmann, Walter Bartl, Bernadette Jonda, Katarzyna Kopycka, Christian Rademacher: Coping with demographic change. A comparative view on education and local government in Germany and Poland.    Dordrecht: Springer: 67–94.

Publikationsliste Walter Bartl
Bartl_Publikationen.pdf (151,5 KB)  vom 31.05.2017

Lehre SS 2017

Regionale Ungleichheit und ihre staatliche Bearbeitung (SO2)

Labour Markets and Labour Market Policy (SO2)

Zum Seitenanfang