Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie

Telefon: 0345 5524254
Telefax: 0345 5527150

Raum E 16.0
Emil-Abderhalden-Str. 26–27
D-06108 Halle (Saale)

Sprechzeiten:
Di, 14-15 Uhr, nach vorheriger Anmeldung per Mail

Postanschrift:
Institut für Soziologie
D-06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Annemarie Matthies

Kurzvita

seit 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt Expansion der Hochschulbildung und Akademisierung von Beschäftigung

seit 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der MLU Halle-Wittenberg, Bereich Soziologie der Bildung; Lehrbeauftragte an der TH Georg-Simon-Ohm Nürnberg; Lehrbeauftragte an der Hochschule Merseburg

2011-2015: Doktorandin am Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Promotion 2015 zum Thema Arbeitswelt in fiktionalen Erzähltexten

2009-2015: Lehrbeauftragte und Lehrkraft am Institut für Soziologie der MLU Halle-Wittenberg; freiberufliche Tätigkeit im Rahmen der Konzeption verschiedener Bildungs- und Integrationsprogramme für das Land Bayern; Forschungsassistenz im Rahmen zweier Begleitprojekte; Honorarkraft am Forschungsinstitut betriebliche Bildung (f-bb) Nürnberg, Projektbereich Ausbildung und Bildungsplanung

2003-2009: Studium der Soziologie, Ethnologie und Germanistik an der MLU Halle-Wittenberg, der Universität Leipzig, der Babes-Bolyai-Universität Cluj und der Universität Bukarest; Abschluss 2009 mit einer Magisterarbeit zum Thema Transnationale Arbeitsmigration aus Rumänien


Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Vermittlung von Theorie und Praxis aus Perspektive der Bildungsforschung
  • Wirkmechanismen akademischer und nicht-akademischer Ausbildung
  • Übergänge im und durch das Bildungssystem
  • Transfer von Wissenschaft und Lehre in berufliche Felder
  • Repräsentationen von Arbeit, Beruf und Bildung

Aktuelle Publikationen

  • im Erscheinen: Soziale Arbeit im Dialog mit der Entwicklung: Soziotechnik aus interdisziplinärer Perspektive. In: Kaminsky, Carmen / Seelmeyer, Udo / Siebert, Scarlet / Werner, Petra (Hg.): Apps & Co. Zwischen Lenkung und Selbstermächtigung. BELTZ Juventa.
  • Hg. mit Annett Maiwald / Christoph Schubert: Prozesse der Akademisierung. Gegenstände, Wirkmechanismen und Folgen hochschulischer Bildung. Heft 02/2019 der Zeitschrift "die hochschule. journal für wissenschaft und bildung".
  • mit Dayana Lau: Die Gestalt des 'Akademischen': Zum Wandel der Praxisvorstellungen im Curriculum Sozialer Arbeit. In: Maiwald, Annett / Matthies, Annemarie / Schubert, Christoph (Hg.): Prozesse der Akademisierung. Gegenstände, Wirkmechanismen und Folgen hochschulischer Bildung. Heft 02/2019 der Zeitschrift "die hochschule. journal für wissenschaft und bildung".
  • mit Manfred Stock: Universitätsstudium und berufliches Handeln. Eine historisch-soziologische Skizze zur Entstehung des "Theorie-Praxis-Problems". In: Scheid, Claudia / Wenzl, Thomas (Hg.): Wieviel Wissenschaft braucht die Lehrerbildung? Zum Stellenwert von Wissenschaftlichkeit im Lehramtsstudium. Springer VS 2019, S. 215-253.
  • Jenseits von Feld, Produktion und Rezeption. Interdisziplinäre Arbeit am fiktionalen Text. In: Frank, Caroline / Kazmaier, Daniel / Schleich, Markus (Hg.): An den Grenzen der Disziplinen. Literatur und Interdisziplinarität. Wehrhahn 2018, S. 53-74.

Zum Seitenanfang