Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Muster Praktikumsvereinbarung
praktikumsvereinbarung-bachelor-master.pdf (externe Datei)

Weiteres

Login für Redakteure





Praktika

Ziele und Umfang

Praktika verfolgen das Ziel, dass sich Studierende der Soziologie und
Politikwissenschaften einen Einblick in mögliche Felder ihrer späteren Berufstätigkeit verschaffen. Da die Soziologie an eine Vielzahl von Praxisfeldern anschlussfähig ist, besteht keine grundsätzliche Einschränkung bezüglich der Wahl des Praktikums. Die Suche nach einem Praktikumplatz oblieg Ihnen selbst. Sie sollten sich aber vor dem Praktikumsbeginn mit dem Modulverantwortlichen wegen seiner Anerkennung verständigen.Ein Muster für eine entsprechende Praktikumsvereinbarung befindet sich Infokasten rechts.

Um ausreichend berufliche Erfahrungen zu sammeln, ist für das Praktikum je nach Bachelor-Studiengang eine Mindestanzahl von Wochen in Vollarbeitszeit vorgeschrieben. Dies gilt auch für den Umfang Ihres Praktikumsberichts:

Prüfungsordnung01.10.201401.10.201001.10.2006
BA 60 LPkein Praktikumkein Praktikumkein Praktikum
BA 90 LP3 Wochen (120 h)
10 Seiten
3 Wochen (120 h)
10 Seiten
3 Wochen (120 h)
10 Seiten
BA 120 LP8 Wochen (320 h)
10 Seiten
6 Wochen (240 h)
10 Seiten
6 Wochen (240 h)
20 Seiten
BA 180 LP (PolSoz)8 Wochen (320 h)
5 Seiten
6 Wochen (240 h)
10 Seiten
6 Wochen (240 h)
10 Seiten

Melden Sie sich bitte für die Modulleistung Praktikum im Löwenportal an, sobald Sie Ihre Praktikumsstelle gefunden und mit mir Rücksprache wegen ihrer Anerkennung gehalten haben.

Praktikumsbericht

Bachelor

Fügen Sie Ihrem Bericht eine Bescheinigung der Organisation, Behörde oder Unternehmen bei, die Ihnen die Dauer und Art Ihres Praktikums bestätigt.

Ihr Praktikumsbericht sollte die folgenden Gliederungspunkte umfassen:

  1. Wo haben Sie Ihr Praktikums absolviert?
    (Darstellung der Organisation  und deren Aufgabenbereiche)
  2. Welche Tätigkeiten oder Projekte haben Sie im Rahmen Ihres Praktikums  durchgeführt?
    (Summarische Darstellung der Tätigkeiten)
  3. Worin hat die soziologische Relevanz Ihrer Tätigkeit bestanden?
  4. Wie bewerten Sie Ihr Praktikumstelle?
    (Positive und negative Erfahrungen)

Reichen Sie Ihren Praktikumsbericht sowie Ihre Praktikumsbescheinigung als PDF-Datei per Email beim Praktikumsverantwortlichen ein.

Master

Der Praktikumsbericht sollte aus zwei Teilen bestehen:

Der erste Teil sollte die Organisation, bei der man ein Praktikum macht, genau beschreiben: Art des Organisationszweckes, Struktur der Arbeitsorganisation, Organisationsgeschichte, Stellung der Abteilung, in der man tätig ist, etc.. Weiterhin sollte die Arbeit, die man dort macht, beschrieben werden, wie Abläufe sind, wie Anforderungen sind, warum genau diese Aufgabe einem Praktikanten übertragen wurde, etc. Dieser erste Teil des Praktikums kann schon relativ früh geschrieben werden, normalerweise in den ersten zwei Wochen. Dieser Teil des Praktikumsberichtes sollte bis ca. 5 Seiten enthalten. Er sollte direkt an den Betreuer per Mail geschickt werden, wenn er fertig ist.

Der zweite Teil des Berichtes sollte eine vertiefte Bearbeitung eines Problems enthalten, mit dem man beim Praktikum konfrontiert wurde. Es kann ein beliebiger Ausschnitt sein, der lediglich zwei Bedingungen erfüllen soll: Es sollte ein reales Problem der Tätigkeit, der Organisation oder des Arbeitsfeldes der Organisation behandeln. Weiterhin sollten dabei auch wissenschaftliche Mittel eingesetzt werden (in der Regel durch Literaturrecherche). Wie üblich bei Tätigkeitsproblemen, ist der Disziplinbezug dabei nicht entscheidend: Für die Lösung/ Analyse des Problems können die Kenntnisse verschiedener Fächer kombiniert werden. Der zweite Teil kann am Ende des Praktikums, u.U. auch nach dem Praktikum geschrieben werden. Das Thema sollte mit dem Betreuer verabredet werden, z.B. mit einer Mail bei der Zusendung des ersten Teils des Berichtes oder mit einem Gespräch in der Sprechstunde. Der Umfang des zweiten Teils sollte ca. 10-20 Seiten umfassen. Für den Praktikumsbericht gibt es eine Gesamtnote.

Ansprechpartner für das Praktikumsmodul

Bachelor

Dr. Wolfgang Langer
Tel.: 0345 55 24248
Fax. 0345 55 27150
E-Mail:

Master

Prof. Dr. Reinhold Sackmann
Tel.: 0345 55 24252
E-Mail:

Links

Einige ausgewählte Einzelorganisationen ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Einige ausgewählte Recherchemöglichkeiten ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Zum Seitenanfang