Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie

Telefon: 0345 5524256
Telefax: 0345 5527150

Raum E 15.0
GSZ Steintor-Campus
Emil-Abderhalden-Str. 26–27
D-06108 Halle (Saale)

Die Sprechstunden werden im aktuellen WS 2023/24 in Präsenz und nach Bedarf telefonisch oder via Webconf abgehalten.
Eine Anmeldung erfolgt über die Sprechstunden-Terminliste in meinem studip-Dozentinnenprofil.

Postanschrift:
Institut für Soziologie
D-06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Annett Maiwald

Kurzvita

  • seit 10/2022 Projekteiterin im Forschungsprojekt "Bildungspläne und Wissenstransfer" (BiPWissTransKita, BMBF-Förderlinie Wissenschafts-  und Hochschulforschung)
  • seit 2021 wiss. Assistentin im Bereich Soziologie der Bildung am Institut für Soziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2016-2020 wiss. Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Expansion der Hochschulbildung und  Akademisierung der Beschäftigung“
  • Promotion in Soziologie (Dr. phil) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Themengebiet: Bildungssoziologie/Soziologie der frühen Kindheit
  • 2011-2015 wiss. Mitarbeiterin im Bereich Bildungs- und Mikrosoziologie am Institut für Soziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2008-2011 Lehrbeauftragte im Studiengang BA Angewandte Kindheitswissenschaften, Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Promotionsstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung, Doktorandin am Institut für Soziologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2007 wiss. Mitarbeiterin an der Martin-Luther-Universität Halle, Institut für Pädagogik, Bereich Soziologie der Bildung und Erziehung, Entwicklung und Bearbeitung des Forschungsprojekts zu Transformationsprozessen im sozialen Sektor Ostdeutschlands (Thyssen-Stiftung)
  • 1999-2006 wiss. Mitarbeiterin an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang BA Angewandte Kindheitswissenschaften, Planungsgruppe Modul- und Curriulumsentwicklung, Lehrbereichsvertreterin Soziologie
  • 1992-1998 Studium der Soziologie und Sozialpsychologie an der Leibniz-Uni­versität Hannover, Abschluss Magistra Artium (M.A.)

Aktuelle Forschungsprojekte

Forschungsprojekt Bildungspläne als Instrumente des Wissenstransfers in die Kindertagesbetreuung" (gefördert durch das BMBF, Projektstart: 01.10.2022, Laufzeit: 3 Jahre), Projektleitung: Dr. Annett Maiwald

Forschungsprojekt „Expansion der Hochschulbildung und Akademisierung der Beschäftigung" (gefördert durch die DFG, Laufzeit: 11/2016 – 06/2020)

Forschungsschwerpunkte

  • Bildungssoziologie, insb. Soziologie der Bildung und Erziehung in
    der frühen Kindheit
  • Strukturspezifik und Interaktionsanalyse pädagogischer Handlungsfelder (Kindergarten-Schule-Hochschule)
  • Transformationsforschung / sozialer Sektor Ostdeutschlands, insbesondere   DDR-Vorschulerziehung
  • Akademisierungsprozesse beruflicher Handlungsfelder
  • Wissenschafts-/Wissenssoziologie, Berufs- und Professionssoziologie

Aktuelle Publikationen

Hrsg.schaften

Soeben erschienen: Mitterle, Alexander; Matthies, Annemarie;
Maiwald, Annett; Schubert, Christoph (Hrsg.) (2024): Akademisierung - Professionalisierung. Zum Verhältnis von Hochschulbildung, akademischem Wissen und Arbeitswelt. Wiesbaden: Springer VS.
https://doi.org/10.1007/978-3-658-43568-4     [Volltextzugang Campus]

Maiwald, Annett; Matthies, Annemarie; Schubert, Christoph (Hrsg.) (2019): Prozesse der Akademisierung. Gegenstände, Wirkmechanismen und Folgen hochschulischer Bildung. Themenheft 02/2019 der Zeitschrift "Die Hochschule". Journal für Wissenschaft und Bildung. Halle/Wittenberg.

Monographien

Maiwald, Annett (2018): Erziehungsarbeit. Kindergarten aus soziologischer Perspektive. Studien zur Schul- und  Bildungsforschung, Bd. 73. Springer VS.
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21575-0     [Volltextzugang Campus]

Aufsätze

Maiwald, Annett (2024): Disziplin jenseits der Profession. Frühpädagogische Wissensproduktion an Hochschulen, aktuelle Studiengangskonstruktionen und die Nicht-Akademisierung des Erzieherinnenberufs. In: Mitterle, Alexander (u.a.): Akademisierung - Professionalisierung. Springer VS. S. 365-419.

Maiwald, Annett (2023): Educating from a distance. Early childhood pedagogy in Germany - institutional pathways, cognitive values  and current effects in child day care practice. In: Stock, Manfred; Mitterle, Alexander; David P. Baker (Ed.): How Universities transform Occupations and Work in the 21st Century. The Academization of German and American Economies. Emerald Publishing. pp. 101-130.

Maiwald, Annett (2021): Die strukturelle qualitas der institutionellen Kleinkind-erziehung. Soziologisch-strukturtheoretische Überlegungen zu den Dependenzen pädagogischer Qualität. In: Bilgi, Oktay (u.a.) (Hrsg.) (2021): "Qualität" revisited.Theoretische und empirische Perspektiven in der Pädagogik der frühen Kindheit. Weinheim & Basel: Beltz-Juventa. S. 85-113.

Maiwald, Annett (2020): Die "inferiore" Arbeit der Erzieherinnen. Zu den verdeckten Dimensionen beruflicher Ungleichheit. In: AIS Arbeits-und Industriesoziologische Studien 13 (2020), Heft 2, S. 98114.

Maiwald, Annett (2019): Akademisierung der Kleinkinderziehung. Frühpäda-gogische  Hochschulausbildung und Praxis der Kindertagesbetreuung. In: Die Hochschule. Journal für Wissenschaft und Bildung. 28 (2019), Heft 2, S. 91-108.

Maiwald, Annett (2018): Fallstudienbereich Frühpädagogik. In: Stock, Manfred (u.a.) (Hrsg.): Akademisierung der Beschäftigung. Der Hallesche Graureiher, Bd. 2018-3. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Forschungsberichte des Instituts für Soziologie. S. 25-31.
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:2-92230   

Stock,  Manfred; Maiwald, Annett; Matthies, Annemarie; Schubert, Christoph  (2018): Akademisierung der Beschäftigung. Konzeption eines Forschungs-programms und erste Befunde zu ausgewählten Fallstudienbereichen.
Der Hallesche Graureiher, Bd. 2018-3. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Forschungsberichte des Instituts für Soziologie.
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:2-92230    

Vorträge

"Wissensproduktion und Reflexionsleistungen der Frühpädagogik zwischen Theoriebildung/Forschung und handlungsleitenden Bildungsprogrammatiken". Vortrag im Rahmen der  Veranstaltungsreihe  "Wissenstransfer im Bildungswesen", organisiert von  der AK Uni im  Kontext, Martin-Luther-Universität, Phil. Fak. III, 12.06.2024

"Hochschulische Ausbildung und Wissensproduktion in Studiengängen der Früh-/Kindheitspädagogik und ihre Konstruktionen akademischer Beruflichkeit." Vortrag auf der 4. Konferenz Netzwerk Hochschulforschung Österreich, "Transition and Transformation in Higher Education". Wirtschaftuniversität Wien, 06.07.2023

"Akteurskonstellationen, Wissenssituation des Kita-Feldes und das Transferinstrument der Bildungspläne - Projekt BiPWissTransKita", Vortrag am 19.06.2023 im  Rahmen des 2. Wissenstransfertalks der BMBF-Förderlinie  "Wissenstransfer" (WiHo-Forschung).

"Soziologische Forschungsperspektiven und soziologische  Problemstellungen zum Wissenschaftsfeld der Frühpädagogik und zum  Handlungsfeld der Kindertagesbetreuung." Vortrag auf der Paneldiskussion  der 19. Nachwuchstagung der DGfE-Kommission ,Pädagogik der frühen Kindheit', Universität Leipzig, 16.09.2022

"Strukturen  der Organisationserziehung vs. pädagogische Entwürfe von ,früher  Kindheit'. Ein soziologischer Blick auf disparate Verhältnisse." Vortrag  im Institut für pädagogische Diagnostik IPD, Siegburg, 20.06.2022

"Erziehungswirklichkeit  in der Kita. Empirische Fallbeispiele zu Interaktionen von Kindern,  Erzieher:innen und Kindheitspädagog:innen." Fallwerkstatt im Berufskolleg/Fachschule für Sozialpädagogik der Erziehungshilfe gGmbH, Siegburg, 20.06.2022

"Möglichkeiten  und Herausforderungen einer (selbst-)kritischen Frühpädagogik.  Diskussionsforum: Körper und Emotionen in frühpädagogischen  Organisationen". Vortrag auf der PdfK-Fachtagung im Schloss Herrenhausen Hannover, 20.-22. April 2022

"Zum Verhältnis von struktureller qualitas und pädagogischer Qualität des Kindergartens". Vortrag auf der DGfE-Kommissionstagung der Pädagogik der Frühen Kindheit, Theorie- und Empirie-AG, DJI München, 08.11.2019

"Akademisierte  Erziehungsarbeit? Intrusion wissenschaftlichen Wissens und die  Transformation von Handlungsorientierungen und frühpädagogi-scher  Semantik". Vortrag auf der Regionalkonferenz "Great Transformation: Die  Zukunft moderner Gesellschaften", Universität Jena, 26.09.2019

"Zur  Transformation hochschulischer Ausbildungsformen in der Frühpädagogik".  Vortrag auf der 14. Jahrestagung der Gesellschaft für  Hochschulforschung 2019 (GfHF) an der Otto-v.-Guericke-Universität Magdeburg, 21.03.2019

"Die  Alltagswirklichkeit der Sorgeverhältnisse in Kitas als  entwicklungs-trächtige  utopische Ressource". Vortrag auf der Tagung  "Zwischen Dystopien und  Utopien: Nachdenken über die Zukunft des Sorgens  und der Sorgearbeit"  (Initiative: Care.Macht.Mehr) an der Johannes-Kepler-Universität Linz, Institut für Soziologie, Abt. für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen, 15.02.2019

"Erziehen  als Arbeit – Grundbegriffe einer Theorie des Kindergartens". Vortrag  auf dem Symposium "Kindheit und Bildung", Universität Halle-Wittenberg, Institut für Pädagogik, 01.02.2019

"Hochschulexpansion und Akademisierung der Beschäftigung - Der Fallstudienbereich Frühpädagogik". Vortrag auf dem 39. DGS-Kongreß an der Universität Göttingen, Sektion Bildung und Erziehung, 27.09.2018

Aktuelle Lehrveranstaltungen

SoSe 2024

Seminare im Modulbereich Bildung, Beruf, Profession (BA Soziologie BS2)

Das Kleinkinderziehungssystem der Gesellschaft (BA Soziologie BS2)

Bildungssoziologisches Forschungskolloquium / Abschlussarbeiten qualitative Sozialforschung (BA/MA Soziologie)

WS 2023/24

Einführung in die Erziehungs- und Bildungssoziologie (Vorlesung BS1, BA Soziologie)

Bildung, Beruf, Profession - Das Kleinkinderziehungssystem der Gesellschaft (BS2, BA Soziologie)

Bildung/Erziehung und Gesellschaft-Perspektiven der Bildungssoziologie (Einführungsmodul E-BEG, MA Soziologie)

Bildungssoziologisches Forschungskolloquium / Abschlussarbeiten qualitative Sozialforschung (BA/MA Soziologie)

SoSe 2023

Seminare im Modulbereich Bildung, Beruf, Profession (BA Soziologie BS2)

Das Kleinkinderziehungssystem der Gesellschaft (BA Soziologie BS2)

WS 2022/23

Frühe Kindheit und Erziehung in pädagogischen Organisationen
(BA Soziologie BS2)

Schule und Unterricht zwischen Organisation und Interaktion
(BA Soziologie BS2)

Bildungssoziologisches Forschungskolloquium / qualitative Sozialforschung (BA/MA Soziologie)

Wissensproduktion und Ausbildung an Hochschulen – Zu den Wirkungen des „Akademischen“ in außerwissenschaftlichen Handlungsfeldern
(MA Soziologie BLH 3)

Zum Seitenanfang