Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

M.A. Christian Helge Peters
Wirtschafts- und Organisationssoziologie

Kontakt

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie

Telefon: +49 345 55 24243

Raum 1.08
Friedemann-Bach-Platz 6
06108 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Christian Helge Peters M.A.

Kurzvita

  • 02/2021 Universität Hamburg Bestandende Promotion. Titel der Dissertation: Das Soziale des Affekts: Eine Sozialtheorie der Modulationen zwischen Virtualität–Aktualität und Affekten–Emotionen im Anschluss an Gilles Deleuze und Brian Massumi. (Veröffentlichung ausstehend)
  • Seit 08/2020 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Koordination des FGZ am Standort Halle
  • Seit 12/2018 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationssoziologie (Prof. Dr. Konstanze Senge) BMBF-Projekt „Gesellschaftlicher Zusammenhalt und gute Arbeit: Studie zur Erforschung der Effekte von guter Arbeit und Selbstwirksamkeitserfahrungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, differenziert nach Lohn- und Betriebsmobilität guter und schlechter Betriebe“, „Forschungsinstitut gesellschaftlicher Zusammenhalt“ (FGZ)
  • 04/2017 Louisiana State University, Baton Rouge, USA
    Visiting Researcher bei John Protevi, Department of Philosophy
  • 12/2016 Université de Montréal, Montréal, Kanada
    Visiting Researcher bei Brian Massumi, Department of Communication
  • Seit 04/2015 Universität Hamburg
    Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie
  • 04/2015 Universität Hamburg
    Zulassung zur Promotion im Fach Soziologie.
    Erstbetreuer: Urs Stäheli, Zweitbetreuerin: Susanne Krasmann          Disputation am 18.02.2021
  • 01/2015-12/2017 Universität Hamburg
    Promotionsstipendiat am Graduiertenkolleg „Lose Verbindungen: Kollektivität im digitalen und urbanen Raum“, Universität Hamburg
  • 10/2014-03/2015 Universität Kassel
    Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie
  • 04/2014-03/2016 Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie
  • 10/2010-10/2013 Friedrich-Schiller-Universität Jena
    MA- Studium der Gesellschaftstheorie (soziologische Theorie, Arbeits- und Wirtschaftssoziologie, politische Theorie, praktische Philosophie und angewandte Ethik), Friedrich-Schiller-Universität Jena.
    Titel der MA-Arbeit: Souveränität in der Kontrollgesellschaft. Souveräne Vergesellschaftung krimineller Abweichung
  • 10/2007-09/2010 Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    BA- Studium der Soziologie, Pädagogik, Politikwissenschaft und Philosophie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Titel der BA-Arbeit: Zur Entstehung des unternehmerischen Selbst. Eine soziologische Interpretation der foucaultschen Analyse einer modernen Subjektivierungsform
  • 04/2007-09/2007 Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Studium generale

Forschungsschwerpunkte

  • Theoretische Soziologie und Kultursoziologie
  • Intensive Verbindungen (Affekte, Emotionen, Bedürfnisse, Begehren, Resonanz)
  • Organisationssoziologie und Organization Studies
  • Subjektivierung und Kollektivierung
  • Governmentality und Surveillance Studies
  • Qualitative Sozialforschung

Lehre

Bachelorseminare

  • 04/2019-09/2019
    Organisation und Organisierung (Universität Hamburg)
  • 10/2018-03/2019
    Einführung in die Soziologie – Grundkurs (4 SWS) (Universität Hamburg)
  • 04/2018-09/2018
    Strukturalistische und Poststrukturalistische   Sozialtheorien (Universität Hamburg)
  • 10/2017-03/2018
    Einführung in die Soziologie – Grundkurs (4 SWS) (Universität Hamburg)
  • 04/2016-09/2016
    Die Grammatik intensiver Beziehungen (Universität Hamburg)
  • 10/2015-03/2016
    Intensive Beziehungen: Interessen – Emotionen – Bedürfnisse – Begehren – Affekte – Resonanz   (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
  • 04/2015-09/2015
    Soziologie des Pragmatismus (Universität Hamburg)
  • 10/2014-03/2015
    Soziologie der Materialität: Von Dingen, Körpern und Affekten (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
  • 10/2014-03/2015
    Gesellschaft und Bestrafung: Rolle und Funktion von Bestrafung im gesellschaftlichen Wandel (Universität   Kassel)
  • 04/2014-09/2014
    Diskursanalyse (Einführung in   die qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung) (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Vorlesungen

  • 19.12.2018
    „Abschluss Ökonomie und Identität: Verdinglichung und   Entfremdung als Schlüsselbegriffe einer kritischen Theorie der Gesellschaft“, Grundkurs Soziologie (Universität Hamburg)
  • 03.12.2018
    „Einführung Ökonomie und Identität: Karl Marx und Pierre Bourdieu“, Grundkurs Soziologie (Universität Hamburg)
  • 04.02.2015
    „Das Sicherheitsdispositiv und repressive Vergesellschaftung“, Ringvorlesung „Gesellschaftstheorie“   (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Neueste Veröffentlichungen

2020Virtualization as a mode of organizing: Ontology, becoming, and modulation, in: Tamara: Journal for Critical Organization Inquiry. Jg. 18, H. 1., S. 70-87.
Singularitäten und neue Massen. Die Wiederkehr der Masse in der Affekttheorie und die medialen Bedingungen affektiver Kollektivierungen, in: Zeitschrift für Kultur- und Kollektivwissenschaft, Jg. 6, H. 1, S. 177-208.
2019Special Issue: Locating Affect: On the Ambivalence of Affective Situatedness. Distinktion: Journal of Social Theory. (Ed. zusammen mit Laura Kemmer, Steffen Krämer, Urs Stäheli, Vanessa Weber)
Affekttheorien und soziale Bewegungen: Kollektivierungen, Affizierungen und Affektmodulationen in Bürgerwehren, in: Vey, Judith/Leinius, Johanna/Hagemann, Ingmar (Hg.): Handbuch Poststrukturalistische Perspektiven auf Soziale Bewegungen: Ansätze, Methoden und Forschungspraxis. Bielefeld: transcript, S. 152-166.
On right-wing movements, spheres, and resonances. An Interview with Ben Anderson and Rainer Mühlhoff. In: Distinktion: Journal of Social Theory. Special Issue: Locating Affect: On the Ambivalence of Affective Situatedness.
(zusammen mit Laura Kemmer und Vanessa Weber) (online first 2018)


Homepage_Publikationsverzeichnis.pdf (93,6 KB)  vom 19.04.2021

Aktuelle Vorträge

2021Meeres- statt Geotheorie: Elemente als Ausgang einer Theorie des Politischen. Vortrag auf der Sektionstagung der Sektion Soziologische Theorie „Die ökologische Frage. Herausforderung für die soziologische Theorie“, 21.-22.01.2021, Universität Frankfurt am Main.
Aktive Passivität bzw. passive Aktivität als ontologische und politische Bestimmungen in deleuzianischen Sozialtheorien. Vortrag auf dem Workshop „Zwischen aktiv und passiv: Modi des Mediopassiv“, 14.-15.01.2021, Max-Weber-Kolleg, Universität Erfurt.
2020Affektive Kollektivierungen und die Schwellen „rationaler“ Modulationen. Interdisziplinäre Tagung „Einer für alle, alle für einen? Solidarität, Loyalität und andere affektive Kräfte und ihr Verhältnis zu rationalen Kollektivierungsgründen“, 23.-25.09.2020, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
2019„Gute Arbeit“ und Selbstwirksamkeit. Tagung „Wandel in den Standards Guter Arbeit – Chancen und Risiken für Unternehmen und Beschäftigte“ des Arbeitskreises empirische Personal- und Organisationsforschung (AKempor), 26.-27. September 2019, Universität Hamburg.
Author meets citizens. Vorstellung und Diskussion des eigenen Sammelbandes „Resonanzen und Dissonanzen“, Lange Nacht der Wissenschaften, 5. Juli 2019, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.


Homepage_Vorträge.pdf (81,6 KB)  vom 19.04.2021

Zum Seitenanfang